Foto: neuensausderküche
User

Hollerlimonade: Zitroniger, zuckerfreier Durstlöscher

Blog |
10. Juni 2017, 09:00

Ein Rezept, um sich ein erfrischendes Holundergetränk selbst zu machen

Mein Rezept ist ein Muss für jeden, der an einem Holunderstrauch vorbeikommt. Die Hollerlimonade ist die ideale Wanderbegleitung an heißen Tagen und kann Linderung bei Halsschmerzen und Husten verschaffen. Zum Wandern kann auch ein klassischer Sirup mit Zucker angesetzt werden, als Durstlöscher und Erfrischungsgetränk empfehle ich diese zuckerfreie Variante mit Stevia-Pulver. Ich habe es im Bioladen bekommen.

foto: neuensausderküche

Zutaten für zwei Liter Limonade

  • 40 Blüten
  • 2 l Wasser
  • 3–4 unbehandelte Zitronen
  • 1–2 TL Stevia-Pulver

Zubereitung

Hollerblüten trocken ausschütteln. Die Zitronen in Scheiben schneiden. Mit den weiteren Zutaten in ein großes Glas oder in ein anderes verschließbares Gefäß füllen.

Vier bis fünf Tage abgedeckt im Kühlschrank stehen lassen. Der Geschmack der Blüten und Zitronen geht ins Wasser über. Einmal am Tag alles gut durchrühren. Anschließend durch ein sauberes Geschirrtuch in einen Topf abseihen und mithilfe eines Trichters in saubere Flaschen abfüllen. Die Limonade hält sich im Kühlschrank mehrere Tage. (Pascale Neuens, 10.6.2017)

Pascale Neuens ist Architektin und Foodbloggerin. Als leidenschaftliche Köchin litt sie plötzlich an Histamin-, Fruktose- und Laktose-Intoleranz. Die extrem eingeschränkte Lebensmittelauswahl forderte ihre Kochkreativität heraus, und mithilfe ihrer Ausbildung zur TCM-Ernährungsberaterin fand sie eine für sich neue, gut verträgliche Ernährungsweise. Der Blog "neuensausderkueche.com" bietet neben bunten und saisonalen Rezepten zum "Fit essen" Einblick in die Wirkweise der Lebensmittel nach TCM und ist auf Facebook, Pinterest und Instagram vertreten.