Foto: istock
User

Wie sind Sie zu Ihrem ersten Job gekommen?

19. Juni 2017, 09:00

Bei der Karrieremesse der Uni Wien berichteten STANDARD-Mitarbeiterinnen von ihrem Berufseinstieg. Erzählen Sie Ihre Geschichte im Forum!

Zwei Publizistik-Absolventinnen – zwei recht unterschiedliche Berufswege: Auf der Uni-Success, der Karrieremesse der Uni Wien, berichteten Lisa Breit (Redaktion) und Sophie Niedenzu (User Generated Content) davon, wie sie zum STANDARD kamen und was ihre aktuellen Aufgaben sind.

Niedenzu studierte Publizistik und Molekularbiologie. Daneben schrieb die Absolventin des Journalistenkollegs für den Uni-STANDARD, das Wissenschafts- und das Gesundheitsressort. Gleichzeitig betreute sie jahrelang die Foren auf derStandard.at mit. Daher war sie auch von Anfang an mit dabei, als die neue Abteilung "User Generated Content" 2013 gegründet wurde.

Was man denn als Community Manager tagtäglich tue, wollte ein Zuhörer wissen. Foren moderieren, Usern die Möglichkeit geben, sich an derStandard.at zu beteiligen und userspezifische Inhalte generieren, sagte Niedenzu. Aktuell arbeite man daran, konstruktive Kommentare hervorzuheben und so eine sachliche Diskussion zu fördern.

Wie ist Ihnen der Jobeinstieg gelungen?

Über die gleichzeitige Arbeit für Online- und gedruckte Zeitung erzählte Breit. Nicht nur Titel und Vorspänne müssten dem jeweiligen Kanal angepasst werden – auch interessieren die jeweiligen Leserinnen und Leser teilweise andere Themen. Überhaupt verändere sich der Journalismus mit dem technologischen Fortschritt, wie in sämtlichen anderen Branchen sind zunehmend auch "digital skills" gefragt. Welche Fähigkeiten sie von ihrem Publizistik-Studium mitgenommen hat, die ihr jetzt im Job helfen? "Ich habe einen offenen Blick gelernt und komplexe Probleme zu analysieren", sagt Breit, die über ein Praktikum zum STANDARD gekommen ist.

Wir wollen nun von Ihnen wissen: Wie sind Sie zu Ihrem ersten Job gekommen? Hatten Sie Vorbilder? Entspricht ihr Jobprofil Ihrer Ausbildung beziehungsweise was können Sie vom Gelernten im Beruf einsetzen? (red, 17.6.2017)