Foto: Alexander Gotter

Maria Ziegelböck wird Professorin an der Angewandten

29. Juni 2017, 10:32

Die österreichische Fotografin übernimmt im Wintersemester eine Professur an der Universität für Angewandte Kunst in Wien

Für das RONDO-Magazin realisierte sie zahlreiche Modeshootings, das wohl prominenteste und aufwendigste war jenes mit Conchita Wurst: Nun wird die österreichische, 1972 geborene Fotografin Maria Ziegelböck, die seit 1995 als freischaffende Fotografin arbeitet und ihre Arbeiten in internationalen Magazinen wie L'Officiel, Interview oder dem Zeit Magazin veröffentlichte, mit dem neuen Studienjahr ordentliche Professorin am Institut für Design, ihr Vertrag läuft über fünf Jahre.

Den Studiengang "Angewandte Fotografie und zeitbasierte Medien" gibt es seit dem Wintersemester 14/15, das Diplomstudium ist auf acht Semester angelegt. Ziegelböck war im letzten Semester bereits als Gastprofessorin an der Uni tätig. (red, 29.6.2017)