Auffällige Gruppe

Einserkastl |
30. Juni 2017, 17:32

Die offizielle afghanische Sexualmoral ist mittelalterlich

In Linz wurden zwei Männer von der Polizei ausgeforscht, die eine 18-jährige Maturantin vergewaltigt hatten. Einer war ein 17-jähriger Afghane.

Im Wiener Donaupark wurde eine junge Frau vor der Vergewaltigung durch einen 23-jährigen Asylwerber aus Afghanistan durch einen Passanten gerettet.

Auf dem Donauinselfest versuchte ein 18-jähriger Afghane eine junge Frau in ein Gebüsch zu zerren und zu vergewaltigen. Zivilfahnder der Polizei nahmen ihn rechtzeitig fest. Die Frau war vorher vor der sexuellen Belästigung durch eine Gruppe junger Männer geflohen.

Es waren alles Asylwerber. Der oberösterreichische Landespolizeidirektor Andreas Pilsl sagte in einer Pressekonferenz: "Wenn es eine ethnische Gruppierung gibt, die auffällig ist, dann sind es die Afghanen." In Europa sind junge Frauen leicht bekleidet. In Afghanistan bekommen junge Männer Frauen nur in schwarzen Säcken zu sehen. Die offizielle afghanische Sexualmoral ist mittelalterlich.

Ganz nüchtern: Was tun? Ernstzunehmende Vorschläge werden entgegengenommen (Quatsch und Hass im Forum wird gelöscht). Bis dahin: Die Asylwerber im betreuten Wohnen müssen noch einmal eingebläut kriegen, was hier nicht geht. Das könnten auch die linken Gruppen übernehmen, die kürzlich gegen Abschiebungen von Afghanen ohne Asylchance demonstrierten. (Hans Rauscher, 30.6.2017)

Weitere Kolumnen von Hans Rauscher lesen Sie hier.