Foto: APA / AFP / Frederick Florin

Juncker bedauert Wortwahl bei seiner Kritik am EU-Parlament

Video
5. Juli 2017, 14:05

EU-Kommissionspräsident "ein Freund des Parlaments"

Brüssel/Straßburg – EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat seine scharfe Kritik am Europaparlament teilweise zurückgenommen. "Er hat seine Wortwahl bedauert", sagte ein EU-Kommissionssprecher am Mittwoch in Brüssel. Außerdem sei Juncker "ein Freund des Parlaments".

euractiv

Juncker hatte am Dienstag das Europaparlament beschimpft, weil die meisten Abgeordneten einer Debatte fernblieben. "Das Europaparlament ist lächerlich, sehr lächerlich", sagte er in Straßburg. Debattiert wurden die Ergebnisse der endenden EU-Präsidentschaft Maltas. Nur wenige Abgeordnete nahmen an der Sitzung mit dem Regierungschef des kleinen Inselstaates, Joseph Muscat, teil. (APA, 5.7.2017)