Foto: Edward Zarick

Xstation: Dual-Konsole vereint PS4 und Xbox One

7. Juli 2017, 10:40

Bastler Edward Zarick muss sich keine Gedanken mehr über exklusive Games machen

Hardware-Modder Edward Zarick, bekannt für seine Konsolen-Laptops, hat seine jüngste Schöpfung vorgestellte: Die Xstation. Die Dual-Konsole vereint Sonys Playstation 4 und Microsofts Xbox One zu einem System. Nach zwei Wochen des Tüftelns und Bastelns sei es Zarick schließlich gelungen, eine Konsole zu bauen, die nicht viel größer ist als das Originalmodell der Xbox One – und dabei konnte er im Gegensatz zu Microsoft das Netzteil im Gehäuse verbauen.

Edward Zarick stellt seine Xstation vor.
eddie zarick

Neu arrangiert

Die größte Herausforderung sei gewesen, die Komponenten der beiden Geräte so anzuordnen, dass sie in einem eigens entworfenen Gehäuse Platz haben. Hier kam Zarick entgegen, dass er bereits auf die geschrumpften Modelle PS4 (Slim) und Xbox One S zurückgreifen konnte.

Der Wechsel zwischen den Systemen erfolgt per Knopfdruck, wobei immer nur eine Hardware laufen kann. Das soll sicherstellen, dass die Konsole nicht überhitzt. Der Systemwechsel wird über einen Arduino-Minicomputer gesteuert, der sowohl den HDMI-Switch als auch die Status-LEDs und das Relais steuert. "Dieses System funktioniert genauso wie jede andere Konsole, aber so muss man sich keine Gedanken darüber machen, für welche Plattform ein Spielhersteller ein Game veröffentlicht", so Zarick.

Es war dabei nicht der erste Versuch des Modders, die beiden Konsole zu vereinen. 2015 bereits baute er einen "Gaming-Laptop" aus PS4 und Xbox One. (zw, 7.7.2017)