Foto: APA/BARBARA GINDL

Team Stronach Salzburg wird zu "Freie Wähler Salzburg"

27. Juli 2017, 10:52

Nach dem Erfolg bei der Landtagswahl 2013 bleibt nur mehr Helmut Naderer übrig

Salzburg – Das Team Stronach Salzburg ändert seinen Namen in "Freie Wähler Salzburg" (FWS). Landesobmann Helmut Naderer, sein Stellvertreter Michael Honzak und Finanzreferent Dietrich Marius haben am Mittwoch den neuen Parteinamen in einer Vorstandssitzung beschlossen, berichteten die "Salzburger Nachrichten" am Donnerstag. Die rund 60 Salzburger Parteimitglieder werde man informieren.

Laut Naderer gibt es noch einige Formalitäten zu klären, der neue Name solle spätestens nach der Sommerpause des Landtags im Herbst gelten. Man werde als "Freie Wähler Salzburg" auch bei der Landtagswahl im Frühjahr 2018 antreten und wolle dazu strategische Partnerschaften eingehen.

Bestes Ergebnis österreichweit

Das Team Stronach Salzburg hatte bei der vorgezogenen Landtagswahl am 5. Mai 2013 mehr als 8,3 Prozent der Stimmen und drei Mandate erzielt – ein Ergebnis, das mit Ausnahme einer Kommunalwahl österreichweit nie wieder erreicht wurde. Außerdem stellte die Partei mit dem damaligen Spitzenkandidaten Hans Mayr einen Landesrat in der nach der Wahl geformten schwarz-grün-gelben Koalition.

Mittlerweile gehören weder Mayr noch zwei der einst drei Landtagsabgeordneten mehr dem Team Stronach an, einzig Klubobmann Naderer blieb übrig. Der Polizist weist eine bunte Politikvergangenheit auf: Er war vor dem Team Stronach bereits bei der FPÖ, bei den Freien Demokraten Salzburgs, beim BZÖ und bei den Freien Wählern Seekirchen. (APA, 27.7.2017)