Badener FPÖ-Stadtparteiobfrau wechselte zu Schnell-Liste

10. August 2017, 14:33

Sonja Haberhauer: "Reiflicher Entschluss nach 17 Jahren"

Baden – Sonja Haberhauer, bisherige Stadtparteiobfrau der FPÖ Baden, hat die Freiheitlichen verlassen. Sie wechselt zu Karl Schnell und dessen "Freie Liste Österreich". Es handle sich um einen reiflichen Entschluss nach 17 Jahren, sagte Haberhauer am Donnerstag auf APA-Anfrage. "Ich sehe in der FPÖ nicht mehr meinen Weg."

Die Ortsgruppe werde "geordnet übergeben", kündigte die bisherige Obfrau an. Sie werde der FPÖ auch "nichts Böses nachsagen". Gemeinderätin in Baden wird Haberhauer ihren Angaben zufolge bleiben. Sie übt das Mandat seit 2012 aus. (APA, 10.8.2017)