Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/Drew Angere

US-Verbraucherschützer: Microsofts Surface schneller kaputt als andere Laptops

10. August 2017, 17:27

Consumer Reports hat Laptop- und Tablet-Nutzer befragt – Microsoft dementiert

Surface-Geräte sollen deutlich schneller kaputt werden als Laptops und Tablets anderer Hersteller. Zu diesem Ergebnis kommt die größte US-Verbraucherorganisation Consumer Reports.

Umfrage unter Konsumenten

Die Organisation hat eine Umfrage unter 90.000 Laptop- und Tablet-Nutzern durchgeführt. Etwa 25 Prozent der Kunden, die ein Surface-Gerät besitzen, würden damit innerhalb von zwei Jahren ab dem Kauf Probleme bekommen. Berichtet wird von plötzlichen Abstürzen oder Herunterfahren der Geräte sowie Problemen mit den Touchscreens. Statistisch gesehen komme das bei den Microsoft-Geräten häufiger vor, so Consumer Reports.

Microsoft dementiert den Bericht. Geräterückgaben und Supportzahlen würden deutlich von diesen Zahlen abweichen. "Wir denken nicht, dass diese Ergebnisse die Userexerpience von Surface-Nutzern akkurat wiedergeben, ebenso wenig wie die Verbesserungen bei Performance und Zuverlässigkeit, die es bei jeder neuen Surface-Generation gibt", teilte das Unternehmen in einer Stellungnahme gegenüber "Reuters" mit.

Microsoft bietet mit der Surface-Marke seit 2012 eigene Laptops und Tablets. Das jüngste Surface Pro hatte von Testern bislang ein gutes Zeugnis erhalten. Der Bericht könnte dem Image der Geräte allerdings schaden, denn Consumer Reports weist sie nun nicht mehr als "empfohlen" aus. (red, 10.8.2017)