, Karin Bauer

Kampfarena Gleichstellung

Ein wöchentlicher Blick auf das, was in der Arbeitswelt schief läuft

Gleichstellung von Mann und Frau – ein lebensbedrohender Verdrängungskampf?

foto: istock

Gleichstellung wird von sehr vielen Männern als lebensbedrohender Verdrängungskampf wahrgenommen. Wenig überraschend sind heimische Chefs in aktuellen Umfragen (etwa von Kienbaum) gegen die Frauenquote in Aufsichtsräten.

Im weißen, männlich dominierten Silicon Valley, dort, wo der Fortschritt die Zwillingsschwester des Guten ist, poppt immer wieder Sexismus in reinster abwertender, biologisierender Zuschreibung auf. Meist sogleich politisch-ideologisch vereinnahmt.

Aktuell wieder bei Google, wo ein Mitarbeiter ein ganzes Manifest verfasste: Frauen seien weniger widerstandsfähig, man solle aufhören, mehr von ihnen in die Techfirmen zu bringen. Das hebt den Vorhang der Kampfarena.

Laut Guardian steht nun auch eine Sammelklage wegen Gehaltsdiskriminierung bei Frauen bevor. Das Valley-Motto "Teilen statt besitzen" hat wohl noch Potenzial. (kbau, 17.8.2017)

Mehr zum Thema Personal Moves