Foto: © EMF/Hachette

Rucki, zucki: Desserts aus nur sechs Zutaten

9. September 2017, 11:47

In der Kochbuchreihe "Simplissime" ist jetzt auch ein Band für schnelle Hilfe, um den süßen Hunger zu stillen, erschienen

Jean-François Mallet hat sich dem einfachen Kochen verschrieben. Mehr als sechs Zutaten benötigen Rezepte in den "Simplissime"-Kochbüchern nicht. Nach der "leichten-" und der "Deluxe-Küche" ist jetzt "Das einfachste Dessertbuch der Welt" in dieser Reihe erschienen.

Die 130 Desserts sind jeweils auf einer Doppelseite dargestellt. Von den benötigten Zutaten werden ebenfalls Fotos gezeigt. Mengen- und Portionsangaben plus einer kurzen Anleitung für die Zubereitung und schon ist das süße Stück beschrieben. Anhand eines großen Bildes des fertigen Desserts lässt sich überprüfen, ob alles richtig gemacht wurde.

foto: © emf/hachette

Bei nur sechs Zutaten wird natürlich viel mit Fertigteigen gearbeitet. Für alle, die ihren Teig doch lieber selber machen möchten, gibt es auch Rezepte für einfache Mürb- und Blätterteige. Doch auch Kekse und Biskotten sorgen bei etlichen Desserts für den Kuchenanteil. Bei dem folgenden Rezept für "Blätterteig mit Himbeer-Vanille-Sahne" sorgen Schweinsöhrchen für den nötigen Knusper.

foto: © emf/hachette

Obst ist bei sehr vielen Rezepten dabei. Mit Blätterteig wird es zu einer Tarte verbacken oder mit Mascarpone zu einer Creme geschichtet. Die Rezepte sind fast alle auch von absoluten Anfängern leicht nachzubacken, doch auch Profis finden genug Anregungen, die den Gusto auf Süßes schnell stillen. (Helga Gartner, 9.9.2017)

Zum Weiterlesen für eilige Köche und schnelle Köchinnen

Diana Henry – Simple

Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt

Ein EssBar-Rezept aus "Easy Peasy"