Belvedere Museum startet wissenschaftliches Suchportal

18. August 2017, 08:00

Mehr als 100.000 digitalisierte Medien sollen Einblick in die heimische Kunstgeschichte geben

Wien – Das Belvedere Museum Wien startet einen neuen Online-Dienst: Unter dem Schlagwort "Research Online" bietet das Haus ein Suchportal an, das den Zugriff auf mehr als 100.000 Medien zur heimischen Kunstgeschichte ermöglicht. Neben der Belvedere-Sammlung umfasst das Archiv einer Aussendung zufolge auch Dokumentation zu österreichischen Künstlern, den Onlinekatalog der Bibliothek und digitale Ausstellungskataloge.

Damit richte man sich in erster Linie an ein interessiertes Fachpublikum sowie an Studierende. "Die digitale Aufarbeitung und Verbreitung von forschungsrelevanten Inhalten ist ein wichtiger Teil unserer wissenschaftlichen Tätigkeit, deshalb lag uns dieses Projekt besonders am Herzen", sagte Belvedere-Generaldirektorin Stella Rollig. In einem nächsten Schritt wolle man "die Datenquellen erweitern und zusätzliche Features wie Volltextsuche und Forschungsdaten-Management lancieren". (APA, 17.8.2017)