Estnischer Sieg bei Deutschland-Rallye

20. August 2017, 15:01

Ott Tänak holt sich Rennen im Raum Trier – Ogier nun alleiniger WM-Leader

Trier – Der Este Ott Tänak hat die WM-Rallye Deutschland gewonnen. Der Ford-Pilot siegte am Sonntag 16,4 Sekunden vor dem Norweger Andreas Mikkelsen im Citroen. Als Dritter übernahm Titelverteidiger Sebastien Ogier (Ford) die alleinige WM-Führung, weil Co-Leader Thierry Neuville am Samstag im Hyundai ausgeschieden war. Drei Läufe vor WM-Ende hat Ogier 17 Punkte Vorsprung auf Neuville.

Der 29-jährige Tänak feierte in Deutschland den zweiten Sieg seiner Karriere, nachdem er heuer in Italien erstmals zugeschlagen hatte. In der WM-Gesamtwertung schob sich Tänak damit auf Platz drei. (APA, red – 20.8. 2017)

Endstand Rallye Deutschland in Trier – 10. Lauf zur Rallye-WM 2017: 1. Ott Tänak/Martin Järveoja (EST) Ford Fiesta 2:57:31,7 Std. – 2. Andreas Mikkelsen/Anders Jäger (NOR) Citroën C3 +16,4 Sek – 3. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) Ford Fiesta 30,4. Ausgeschieden u.a.: Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (BEL) Hyundai I20 C

WM-Stand (10/13): 1. Ogier 177 Pkt. – 2. Neuville 160 – 3. Tänak 144


Ott Tänak