Foto: Villacher Fasching

"Asylanten"-Posting: ORF Kärnten setzt Sendung von "EU-Bauer" ab

28. August 2017, 17:52

Star des "Villacher Faschings" hatte mit Facebook-Einträgen für Aufregung gesorgt

Das Poltern gegen "Asylanten mit Adidasschuhen, Nike-Leibern und Diesel-Jeans" auf Facebook hat für Manfred Tisal nun Konsequenzen. Der Kabarettist, bekannt vor allem als der "EU-Bauer" des "Villacher Faschings", muss nun eine Sendepause einlegen.

Wie die "Kleine Zeitung" berichtet, hat der ORF Kärnten seine Sendung "Kuhmentare" abgesetzt und die Zusammenarbeit mit Tisal vorläufig eingestellt. Tisal hatte Asylwerber in seinem Eintrag unter anderem als "Sozialschmarotzer, die über uns herfallen", bezeichnet.

"Der ORF steht hinter mir"

Das Posting, das mittlerweile 4.000 Reaktionen und knapp 1.200 Shares verzeichnet, sorgte für viel Aufregung und teilweise entgleisende Diskussionen auf seinem Facebook-Profil.

Tisal selbst berichtet von "verbalen Untergriffen und Drohungen" gegen sich. Hinter der Absetzung seiner Sendung vermutet er politisches Wirken. "Der ORF steht hinter mir", erklärt der Entertainer. Der Sender sei jedoch beauftragt worden, "die Wahl nicht zu beeinflussen". Er sieht sich als "Bauernopfer einer Politik, die nicht imstande ist, Lösungen herbeizuführen." (red, 28.8.2017)