ING-DiBa Austria

"Weniger Banking. Mehr Leben": Neue Kampagne für Ing-Diba

4. September 2017, 13:10

Die Umsetzung des Spots kommt von Virtue

Wien – Mit dem neuen Spot für das kostenlose Girokonto will die Ing-Diba Austria ihr Prinzip von "Banking ohne Bank" verstärkt in den Fokus rücken. Die Botschaft: Je weniger man die Bank braucht, desto mehr Zeit bleibt für das, was wirklich wichtig ist im Leben. Einer der Protagonisten des aktuellen Spots ist Daniel Schabauer, Mitarbeiter der Ing-Diba in Wien. In seiner Freizeit widmet er sich dem Varieté und seinen Auftritten als Drag Queen Erika Empire.

ing-diba austria

Im Spot sieht man Daniel, der sich für den nächsten Auftritt als Drag Queen vorbereitet. Außerdem einen Mann beim Jammen in seiner Garage und Bürokollegen beim Stand-up-Paddling an der Donau nach Büroschluss. Die Umsetzung des Spots kommt von der Agentur Virtue. "Zu vermitteln, dass es um das Mehr an Leben geht – nicht um das Mehr an Banking, weil dies ohnehin ganz nebenbei passieren soll – das ist unser Ziel", sagt Luc Truyens, CEO der Ing-Diba Austria. (red, 4.9.2017)

Credits

Auftraggeber: ING-DiBa Austria; Romy Pühringer, Doris Riedl | Agentur: Virtue (ECD: Dian Warsosumarto, Creative Director: Claudio Burtschenko Text: Robert Wagenlechner, Roman Miklis, Art Director: Julian Fölser, Client Service Director: Bernd Georgsdorf, Beratung: Barbara Obermann, Raphaela Abbrederis) | Fotograf: Christoph Spranger | Musik: MG-SOUND: L. Coss & M. Böhm | Produktion: MXR Productions GmbH | Regie: Erik van Wyke