Foto: apa/afp/weiss

Calvin Klein: Laufsteg-Premiere für Tochter von Cindy Crawford

Ansichtssache
8. September 2017, 11:57

Raf Simons erweiterte den Western-Look der letzten Saison um Warhol-Prints und Zitate aus Horrorstreifen

Raf Simons ergänzte den Western-Look der letzten Saison um Warhol-Prints und Zitate aus Horrorstreifen

Im Frühjahr dieses Jahres war der belgische Designer in New York angetreten, die Mode des amerikanischen Unternehmens Calvin Klein neu anzugehen. In dieser Saison galt die Show bereits als inoffizielle Eröffnungsveranstaltung der New Yorker Modewoche (obwohl zuvor bereits Tom Ford zeigte).

Raf Simons schickte für das kommende Frühjahr seinen Westernlook der letzten Saison in die Verlängerung, Models wie Kaia Gerber, (die Tochter von Cindy Crawford hatte ihren ersten Laufsteg-Auftritt), kamen in Cowboystiefeln, Rollkragenpullovern und Westernhemden.

Dazu gabs jede Menge Leder (die Kleider unübersehbar in 1950er-Jahre-Silhouetten), portionsweise verteilte Simons Zitate aus Horrorstreifen sowie Warhol-Prints über seine Entwürfe, den weiblichen Models drückte er schimmernde Cheerleader-Ponpoms ins die Hände. Auch die anwesenden Stars konnten aufatmen: Sie werden sich demnächst auf den Roten Teppichen wilde Materialschlachten liefern können – Raf Simons schickte Netzkleider, Fransen, Satin und Latex-Elemente über den Laufsteg. (feld, 8.9.2017)