Foto: Hersteller

Parfumtest: "Absolu de Nuit" von Boucheron

Test |
20. September 2017, 09:14

Jasmin, Birne und helle Beeren, dazu Amber, Sandel und Vanille

Wahrscheinlich hätte ich es mit 25 nicht getragen: zu elegant, zu groß, zu präsent, zu beständig. Kein flüchtiger Begleiter für ein schnelles Bier, zu einem Reggaekonzert, nichts zum in der Menge Abtauchen.

Jetzt, mit fast 50, schon. Jetzt ist auch Genießen etwas anderes. Jetzt macht andere Inszenierung Spaß, darf ein großer Duft wie ein rauschendes, bodenlanges Cape sein und Platz verschaffen.

Zurückhaltend ist das neue "Absolu de Nuit" aus dem Goldschmiedehaus Boucheron wirklich nicht. Jasmin, Birne und helle Beeren sind sehr weiblich, Amber, Sandel und Vanille machen das Ganze – sagen wir – reif. Bergamotte gibt noch ein Zwinkern dazu, so wie eine, die in der großen Abendrobe schwebt, kurz den Kopf dreht, selbstbewusst und wissend lächelt, und entschwunden ist. (Karin Bauer, RONDO, 15.9.2017)

Boucheron, "Absolu de Nuit", pour femmeEdP, 50 ml, 68 Euro