Foto: Getty Images/froese

Giro d'Italia startet 2018 in Israel

14. September 2017, 13:09

Sportministerium bestätigt Berichte – Zeitfahren in Jerusalem als Auftakt

Wien – Der Giro d'Italia 2018 wird in Israel beginnen. Das gab Israels Sportministerium am Donnerstag bekannt, Details sollen in der nächsten Woche folgen. Über den Auftakt der 101. Italien-Radrundfahrt in Israel hatte es schon seit Juli unbestätigte Medienberichte gegeben. Demnach soll das dreiwöchige Etappenrennen im Mai mit einem Einzelzeitfahren in der Altstadt von Jerusalem beginnen. Danach soll es noch zwei weitere Etappen im Land geben.

Der Giro trägt seinen Auftakt wie die Tour de France regelmäßig außerhalb Italiens aus. 2014 begann man in Nordirland und Irland, 2016 in den Niederlanden. Außerhalb Europas war aber noch keine der großen Rundfahrten zu Gast. Diesbezügliche Überlegungen gab es zwar schon länger, so wurde New York als Startort ins Spiel gebracht – durch die Zeitverschiebung war das jedoch keine Option. Ähnliche Probleme gab es mit Startorten in Asien.

Derzeit hält sich eine Delegation des Giro-Veranstalters in Israel auf, um Prolog und Etappen zu planen. Am Montag wird die Präsentation der bis dato größten Sportveranstaltung Israels erfolgen.

Der Radsport hat im Land keine Tradition, wird in den letzten Jahren jedoch forciert. 2015 wurde die erste israelische Profimannschaft gegründet. Die Israel Cycling Academy fährt derzeit auf dem zweithöchsten Profiniveau. (APA, AFP, red, 14.9.2017)

Link

Israel Cycling Academy