Mehr Produktionen in Europa: Netflix plant schwedische Serie

15. September 2017, 11:50

"Störst av Allt" basiert auf gleichnamigem Thriller von Malin Persson Giolito

Berlin – Netflix hat zum ersten Mal eine Serie angekündigt, die in Schweden produziert wird. Sie heißt "Störst av Allt" und basiert auf dem gleichnamigen Thriller von Malin Persson Giolito. Der Bestseller wurde in mehr als 25 Ländern veröffentlicht.

Darin geht es um eine Massenschießerei an einer Vorschule in Stockholms reichstem Vorort, nach der die 18-jährige Schülerin Maja Norberg wegen Mordes angeklagt wird. Headwriter der Serie ist Camilla Ahlgren ("Die Brücke"), wie der Streamingdienst mitteilt.

"Ich möchte die Geschichte aus dem Blickwinkel der Hauptfigur Maja erzählen – ihre Geschichte wirft Fragen über Schuld, Verantwortung, Strafe und Erlösung auf", sagte Ahlgren. "Sie hält der heutigen Zeit einen Spiegel vor und ist gleichzeitig ein fesselnder Thriller und eine bewegende Liebesgeschichte."

Netflix hatte angekündigt, künftig noch mehr Filmprojekte in Europa zu produzieren. Der Streamingdienst arbeitet dafür in diesem Fall mit der Produktionsfirma FLX ("Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand") zusammen. Start der Produktion ist 2018. Der internationale Titel der Serie soll "Quicksand" lauten. (APA, 15.9.2017)