Foto: Screenshot

Sport-Plattform myClubs bekommt Millioneninvestment

15. September 2017, 11:53

Siebenstelliger Betrag zur Expansion – aws Gründerfonds, Speedinvest und mySugr-Gründerteam unter den Investoren

Der österreichische Anbieter von digitalen Sportmitgliedschaften, myClubs, hat neue Geldgeber im Rücken und bekommt einen siebenstelligen Betrag zur weiteren Expansion. Speedinvest und der aws Gründerfonds steigen laut dem Unternehmen mit Venture Capital ein, das mySugr-Gründerteam sei ebenso an Bord. "Weitere Investments kommen von Push Ventures und Hansi Hansmann", teilte myClubs am Freitag mit.

Zugang zu 500 Sportanbietern in Österreich und der Schweiz

Mit einer Mitgliedschaft zum monatlichen Fixpreis haben myClubs-Kunden Zugang zu 500 Sportanbietern in Österreich und der Schweiz und können Kurse, Fitnessstudio-Eintritte und Platzmieten über eine eigene App buchen. "Das breite Sportangebot ist aber nicht nur für Endkunden, sondern auch für Unternehmen attraktiv. SAP, PwC und Raiffeisen International nutzen das flexible myClubs Modell bereits", so das Unternehmen. (APA, 15.9. 2017)