59. Wohnsymposium zum Thema Mobilität

Am 19. Oktober in der Seestadt Aspern

Am 19. Oktober findet das 59. Wohnsymposium von DER STANDARD und "Wohnen Plus" statt. Der Titel lautet "Motorisiert oder autofrei? – Mobilität im Wohnumfeld", Tagungsort ist das Technologiezentrum Aspern IQ in der Seestadt Aspern.

Den Einstieg ins Thema liefern Gerhard Schuster, Vorstandschef der Wien 3420 Aspern Development AG, und Günther Ogris, Leiter des Sora-Instituts.

Fachlicher Input wird dann u.a. von Angelika Winkler, der Leiterin des Referats Mobilitätsstrategien in der MA 18 der Stadt Wien, und dem TU-Verkehrsexperten Harald Frey kommen. Nach der Vorstellung diverser Konzepte aus der Praxis werden dann FPÖ-Vizebürgermeister Johann Gudenus und Grünen-Gemeinderat Christoph Chorherr die politische Debatte bestreiten.

Die Teilnahme kostet 96 Euro, davor wird auch eine Besichtigung der Seestadt angeboten. (red)

Mehr zum Thema STANDARD-Wohnsymposium