Linzer Musical "In 80 Tagen um die Welt" räumt bei Gala in Berlin ab

19. September 2017, 10:55

Produktion triumphiert beim Deutschen Musicalpreis in sechs Kategorien, Volksopern-Stück "Vivaldi" holt Sieg in drei Sparten

Berlin/Linz/Wien – Die Linzer Produktion "In 80 Tagen um die Welt" ist der große Gewinner des Deutschen Musical-Theaterpreises 2017: Die Inszenierung des Landestheaters wurde bei der Preisgala im Berliner Variete Wintergarten zum besten Musical des Jahres gekürt. Insgesamt triumphierten die Linzer in sechs Sparten, darunter jener für die beste Regie, die beste Choreografie und das beste Bühnenbild.

Die Uraufführungsproduktion "In 80 Tagen um die Welt" war in elf Kategorien ins Rennen gegangen. Mit fünf Nominierungen war die Eigenproduktion "Vivaldi – Die fünfte Jahreszeit" der Volksoper Wien ins Rennen gegangen. Hier konnte man drei Nennungen für Christian Kolonovits' Stück in Preise ummünzen.

Der Deutsche Musical-Ehrenpreis ging indes an Chansonstar Ute Lemper. Die in New York lebende Deutsche habe sich international erfolgreich für das deutschsprachige Musical eingesetzt, so die Begründung der Deutschen Musical Akademie, dem Interessensverband der deutschsprachigen Musicalbranche. Sie vergibt die undotierten Auszeichnungen seit 2014. (APA, 19.9.2017)