sms.at wieder in österreichischem Besitz

19. September 2017, 14:51

Die Käuferin ist die BK Invest GmbH der Austro-Unternehmern Stefan Kalteis und Christian Bamberger

Der 1998 gegründete steirische Internetpionier sms.at befindet sich wieder in neuen Händen: Die Mutter atms Telefon- und Marketing Services GmbH mit Sitz in Wien wird von österreichischen Investoren von der Mainzer dtms GmbH übernommen.

Die Käuferin ist die BK Invest GmbH der Austro-Unternehmern Stefan Kalteis und Christian Bamberger, teilte atms ohne Angaben zum Kaufpreis am Dienstag mit. (APA, 19.9. 2017)

Link

sms.at