Foto: APA/AFP/Zakaria Abdelkafi

Arnold Schwarzenegger spielte in Passau auf weltgrößter Domorgel

20. September 2017, 17:10

Hollywoodstar besuchte Stephansdom der Stadt

Bonn/Wien/Washington/Passau – Hollywoodstar Arnold Schwarzenegger hat sich im Passauer Stephansdom einen Kindheitstraum erfüllt. Überraschend tauchte der "Terminator" am Mittwoch zum Orgelkonzert in dem bayrischen Gotteshaus auf, wie die Diözese Passau laut Kathpress mitteilte. "Seit 70 Jahren, seit meiner Geburt, will ich die Passauer Orgel erleben", sagte Schwarzenegger demnach.

Der aus der Steiermark stammende Schauspieler und frühere Gouverneur Kaliforniens sei vor dem Konzert "ohne Allüren, nur mit einer kleinen Gruppe Freunde und einem Bodyguard", in die Sakristei gekommen. Dort habe ihn Dompropst Michael Bär begrüßt und ihm für seinen Einsatz für den Umweltschutz gedankt.

Schwarzenegger hat sich laut Mitteilung dann auch die mit 17.974 Pfeifen und 233 Registern größte Domorgel der Welt zeigen lassen. Er spielte das Instrument sogar rund eine Minute lang selbst – der bayrischen Diözese zufolge "gar nicht mal so unharmonisch". Schwarzenegger befand: "Fantastisch, diese Akustik."

"Natürlich ist mir der Glaube wichtig. Ohne Gott wären wir alle nicht hier", sagte Schwarzenegger. Der Schauspieler war zuvor bei der Eröffnung des neuen Firmengebäudes des Batterienfertiger Kreisel Electric im oberösterreichischen Rainbach im Mühlkreis zugegen. (APA, red, 20.9.2017)