Foto: Petra Eder

Rindfleischeintopf mit Fisolen

Ansichtssache |
27. September 2017, 12:00

Die letzten frischen Fisolen haben wir zu einem Fisoleneintopf mit orientalischer Würzung verkocht

Fisolenrezepte gibt es eigentlich nicht sehr viele in der heimischen Küche. Meist werden sie als Gemüsebeilage zu gekochtem Rindfleisch oder als Fisolensalat serviert, gerne auch mit brauner Butter und Erdäpfeln gegessen. Dabei machen sie sich auch in einem Eintopf sehr gut, wie dieses recht einfache Gericht beweist. Es ist an ein Rezept aus dem sehr empfehlenswerten Buch "Orientküche" von Elisabeth Döpp angelehnt. Das Buch aus dem Jahr 2006 ist leider nur mehr im Antiquariat erhältlich.

Für zwei Personen benötigt man 250–300 g Fisolen, 400 g Rindsgulaschfleisch (auch Lammfleisch passt gut), eine große Zwiebel, 1–2 Knoblauchzehen, 100 g Tomatenpüree, 1/4 l Gemüse- oder Rinderfond, Baharat (orientalische Gewürzmischung), Öl zum Anbraten, Salz und Pfeffer. Zum Garnieren: etwas Bohnenkraut. Wer will, kann die letzten 20–30 Minuten auch einige Erdäpfelstücke mitdünsten lassen.