Bild: DER STANDARD / Nintendo

Wir spielen SNES Mini: So gut und schlecht waren die Games der 1990er

Video |
27. September 2017, 16:22

Martin und Zsolt schwärmen und jammern über die Videospiele ihrer Kindheit

wirspielen

Ich bin zwar mit dem SNES aufgewachsen und zu viele Jahre älter als Martin, doch was soll ich sagen: Der Mann ist ein Retro-Streber und hat in seiner Jugend tatsächlich viele der größten Nintendo-Hits nachgeholt, als ich bereits in "GoldenEye 007" und "Turok" mein Unwesen trieb. Für mich war die Reise zurück zu den Games der 1990er daher mehr ein Weckruf als ein kindlich vergnügtes Wiedersehen – ganz ehrlich wie viel kann ein Mensch in zwei Jahrzehnten eigentlich vergessen... Am meisten begeistert hat mich zu sehen, wie sich von Spiel zu Spiel stückweise das Fundament für die Hochglanz-Blockbuster und Indiehits der Gegenwart zusammensetzten. Und diese 16-Bit-Beats sickern immer noch wie Zuckerwasser durchs Trommelfell. Dennoch, bei aller Nostalgie sei Martin, mir und allen anderen vergönnt auch realistisch zu bleiben: Wenig war früher besser, aber so manches zumindest ist heute noch gut. (Zsolt Wilhelm, 27.9.2017)

Das Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System erscheint am 29. September inklusive zwei Controllern und 21 Games. UVP: 79,99 Euro.

FOLGT UNS

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Das Spiel wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Die Homenet Box wurde bereitgestellt von T-Mobile.

Zum Thema

SNES Mini im Test: Gut aufgewärmt, Nintendo!