Insider: Vivendi-Manager soll Chef von Telecom Italia werden

28. September 2017, 07:57

Ernennung soll am Donnerstag bekanntgegeben werden

Der französische Medienkonzern Vivendi baut Insidern zufolge seinen Einfluss auf Telecom Italia aus. Vivendi-Manager Amos Genish soll Chef des italienischen Unternehmens werden, wie mit der Angelegenheit vertraute Personen am Mittwoch sagten. Die Ernennung solle voraussichtlich bei einem Treffen des Verwaltungsrats am Donnerstag bekanntgegeben werden.

Bei Telecom Italia war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Vivendi lehnte einen Kommentar ab.

Vorgeschichte

Telecom-Italia-Chef Flavio Cattaneo hatte das Unternehmen im Juli im Streit mit Mehrheitsaktionär Vivendi verlassen. Vivendi ist mit 24 Prozent der größte Anteilseigner von Telecom Italia. Genish verantwortet seit Juli das operative Geschäft bei Telecom Italia. (APA, 28.9.2017)