Foto: Jeff Chiu / AP

Nach Apple: Auch Google und Amazon senken Preise für 4K-Filme

28. September 2017, 12:37

Reagieren nur wenige Tage nach Vorstellung des neuen AppleTV – Konsumenten ersparten sich 10 Dollar pro neuem Film

Parallel zur Vorstellung des neuen AppleTV ließ Apple auch mit der Preisgestaltung für darüber verkaufte Inhalte aufhorchen: Gibt es hier doch neue 4K-Filme bereits um 20 US-Dollar – und damit 10 Dollar billiger als bei der Konkurrenz. Apple verlangt also einfach den bisherigen Preis für HD-Inhalte, und verzichtet so auf einen eigenen UHD-Aufschlag.

Reaktion

Diese Entscheidung Apples brachtet natürlich die Konkurrenz unter Zugzwang, deren Reaktion ließ denn auch nur wenige Tage auf sich warten. Sowohl Amazon als auch Google haben damit begonnen die Preise für 4K-Filme auf ihren Plattformen zu senken, wobei allerdings die Änderung zumindest auf Google Play derzeit noch nicht für alle Filme auch wirklich aktiv ist.

Widerspruch

Die Verbraucher können sich dafür jedenfalls bei Apple bedanken. Hatte doch das Wall Street Journal schon vor einigen Wochen berichtet, dass die Filmstudios ursprünglich auch von Apple mehr Geld für UHD-Inhalte sehen wollten, dies vom iPhone-Hersteller aber kategorisch abgelehnt wurde. (apo, 28.9.2017)