Österreicher-Boote verpassen bei WM A-Finale

28. September 2017, 19:06

LG-Doppelvierer auf Rang acht, auch Vierer im B-Finale

Sarasota – Beide österreichischen Boote haben am Donnerstag den Einzug in ihr jeweiliges A-Finale bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Florida verpasst. Der LG-Doppelvierer mit den Sieber-Brüdern Bernhard und Paul, Julian Schöberl und Rainer Kepplinger belegte in seinem Semifinale den fünften Rang und verpasse den Aufstieg als Gesamtachter in 6:02.570 Minuten um etwas mehr als zwei Sekunden.

Auch für den Vierer ohne war in der Vorschlussrunde Schluss. Gabriel Hohensasser, Christoph Seifriedsberger, Rudolph und Ferdinand Querfeld belegten in ihrem Lauf den sechsten und letzten Platz. Ihnen fehlten sieben Sekunden für den Finaleinzug. Für sie geht als Gesamt-12. im B-Finale am Samstag weiter, der LG-Doppelvierer kämpft bereits am Freitag im B-Finale um die Platzierungen sieben bis zwölf. (APA, 28.9.2017)