Foto: APA/Reuters/Lucy Nicholson

US-Schauspielerin Julia Louis-Dreyfus an Brustkrebs erkrankt

29. September 2017, 09:17

Für ihre Rolle in der Politsatire "Veep" gewann Julia Louis-Dreyfus kürzlich einen Emmy. Nun hat die Schauspielerin öffentlich gemacht, dass sie an Brustkrebs erkrankt ist

Los Angeles – Die US-Schauspielerin Julia Louis-Dreyfus ist an Brustkrebs erkrankt. Das teilte der unter anderem durch die TV-Serie "Veep" bekannte Star am Donnerstag auf Twitter mit. "Jede achte Frau bekommt Brustkrebs. Heute bin ich eine davon", so die 56-Jährige.

Julia Louis-Dreyfus verknüpfte ihr Outing zugleich auch mit einem politischen Statement: "Die schlechte Botschaft ist, dass nicht alle Frauen das Glück einer guten Versicherung genießen. Lasst uns also jede Krebserkrankung bekämpfen und allgemeine Krankenversicherungen zur Realität machen", schrieb sie. Dabei handelte es sich wohl um eine Reaktion der Schauspielerin auf die mehrfach gescheiterten Versuche der US-Regierung von Präsident Donald Trump, die staatliche Versicherung "Obamacare" abzuschaffen.

Dreyfus war erst kürzlich für ihre Rolle als glücklose Vizepräsidentin und Präsidentin in "Veep" mit ihrem bereits sechsten Emmy-Fernsehpreis geehrt worden. Die zweifache Mutter ist auf komische Rollen spezialisiert. Berühmt wurde sie als "Elaine Benes" in der Fernsehserie "Seinfeld", die als eine der besten Sitcoms der neunziger Jahre gilt. Die Schauspielerin ist die Tochter des französisch-amerikanischen Milliardärs Gerard Louis-Dreyfus, der im vergangenen Jahr verstorben war. (APA, AFP, red, 29.9.2017)