Foto: APA/AFP/JIM WATSON

Michelle Obama kritisiert Trump-Wählerinnen

29. September 2017, 10:27

"Jede Frau, die gegen Hillary Clinton gestimmt hat, stimmte gegen ihre eigene Stimme"

Washington – Michelle Obama hat Frauen, die Donald Trump im vergangenen Jahr zum US-Präsidenten gewählt haben, scharf kritisiert. "Jede Frau, die gegen Hillary Clinton gestimmt hat, stimmte gegen ihre eigene Stimme", sagte die ehemalige First Lady bei einer Konferenz für UnternehmerInnen und Marketing in Boston.

Sie fügte trotz dieser Kritik jedoch laut "Boston Globe" hinzu, ihr Mann, Ex-Präsident Barack Obama, und sie selbst unterstützten Trump weiter und wollten, dass er erfolgreich wäre. (APA, 29.9.2017)