Foto: Red Dead Redemption 2

"Red Dead Redemption 2": Alle Infos und Gerüchte zum Westernspiel

2. Oktober 2017, 10:31

Zweiter Trailer verriet bereits einige Details zur Story und zu den Inhalten

Vergangene Woche wurde der zweite Trailer zu "Red Dead Redemption 2" veröffentlicht, und die Gerüchteküche rund um das Westernepos von Rockstar Games brodelt wieder. Einige Details zur Geschichte hat der kurze Clip aber doch verraten. Hauptprotagonist ist Arthur Morgan, ein Outlaw aus dem Wilden Westen. Gemeinsam mit der Van-der-Linde-Gang raubt er Züge aus und überfällt Banken.

Der zweite Trailer zu "Red Dead Redemption".
wirspielen

Offenbar ein Prequel

Offenbar handelt es sich bei "Red Dead Redemption 2" um ein Prequel zum Vorgänger, da der Anführer der Bande ein gewisser Dutch Van der Linde ist, der auch erstmals im Trailer zu sehen ist. Der Gesetzlose starb im ersten Teil des Westernepos. John Marston, Held von "Red Dead Redemption", war ebenso Teil der Bande – ob er erneut zu sehen sein wird, ist noch unklar.

Böse bleibt böse

Im Vergleich zum Vorgänger dürfte der Hauptprotagonist dieses Mal ein wirklicher Schurke sein und kein ehemaliger Gangster, der seine Taten bereut. Arthur Morgan ist laut dem Trailer vielmehr ein gesuchter Verbrecher, der sich in seiner Rolle als Bandenmitglied durchaus wohlfühlt.

Eines haben aber beide Helden gemeinsam: den schnellen Griff zum Revolver. Und sie sind beide in der Lage, Pferde zu zähmen. Die Seite Gamestar glaubt weiter, dass die blonde Frau im neuen Trailer Bonnie MacFarlane aus dem ersten Teil sein könnte.

Mit Pfeil und Bogen bewaffnet

Auch Wildschweine, Rehe, Bären und Krokodile feiern ihre Wiederkehr im Spiel – nach den Tieren kann wieder gejagt werden. Im zweiten Teil sogar mit Pfeil und Bogen. Eine kuriose Neuerung ist auch noch Eurogamer aufgefallen – offenbar sind die Hoden bei Pferden im Spiel nun auch animiert.

Überfälle

Im Trailer ist weiters ein amerikanischer Ureinwohner zu sehen, der wohl mit Morgan zusammenarbeitet. Möglicherweise haben diese einen größeren Anteil im Spiel. Der gezeigte Eisenbahnüberfall und Bankraub lassen ferner vermuten, dass man wie auch schon bei "Grand Theft Auto 5" gemeinsam größere Überfälle durchführen kann.

Landkarte

Noch mehr Recherchearbeit investieren aktuell einige Fans, die versuchen, die Spielwelt zu kartografieren. Dabei bedienen sie sich einer angeblich durchgesickerten Karte, die vergangenes Jahr im Neo-GAF-Forum aufgetaucht war. Die Landschaften im neuen Trailer scheinen den Leak nun tatsächlich zu bestätigen. (red, 29.9.2017)

"Red Dead Redemption 2" soll im Frühling 2018 für PS4 und Xbox One erscheinen. Eine PC-Version wurde noch nicht angekündigt.