NBA-Star Schröder wegen Körperverletzung verhaftet

29. September 2017, 20:35

Deutscher NBA-Basketballer soll in einer Shisha-Bar in einem Vorort von Atlanta Schläge und Tritte verteilt haben

Der deutsche Basketball-Nationalteamspieler Dennis Schröder ist am frühen Donnerstagmorgen in einem Vorort von Atlanta wegen Körperverletzung verhaftet worden. Dies teilte die Polizei im US-Bundesstaat Georgia mit. Der 24 Jahre alte Braunschweiger wurde demnach in seinem Wohnort Brookhaven festgenommen und später gegen Kaution freigelassen.

Wie ESPN berichtete, ereignete sich der Vorfall in den frühen Morgenstunden in einer Shisha-Bar. Eine Überwachungskamera filmte Schröder und drei weitere Personen, die sich zunächst in einem heftigen Disput mit dem Opfer befanden. Laut Polizeireport gingen die Handgreiflichkeiten demnach von Schröder aus, der das Opfer geschubst haben soll. Danach traktierten Schröder und die anderen Personen das Opfer mit Schlägen und Tritten.

Die herbeigerufenen Polizisten trennten Schröder und die anderen Täter vom Opfer. Die Person habe laut Polizei Schürfwunden am rechten Knie erlitten sowie über Schmerzen am rechten Knöchel geklagt und wurde danach ins Krankenhaus gebracht.

Kein Kommentar des Klubs

Schröder spielt in der Olympiastadt für den NBA-Klub Atlanta Hawks. "Wir haben Kenntnis von dem Vorfall erhalten, in den Dennis verwickelt ist", teilten die Hawks am Freitag in einem Statement mit, "wir sammeln noch Informationen, daher werden wir derzeit keine weiteren Kommentare abgeben." Ein Hawks-Sprecher teilte ferner mit, dass Schröder am Sonntag mit der Mannschaft zu einem Testspiel nach Miami mitreisen werde.

Dennis Schröder hat in der vergangenen Saison 79 Spiele für die Atlanta Hawks bestritten und war dabei auf einen Punkteschnitt von 17,9 gekommen. Dazu kamen 6,3 Assists pro Partie. Es war seine erste Saison in der Startformation der Hawks. (sid, 29.9.2017)