Foto: REUTERS/Benoit Tessier

Wiener Studenten-Shop Edustore akzeptiert Bitcoins

2. Oktober 2017, 12:30

Ab Mittwoch wird die Kryptowährung im Online-Shop akzeptiert

Die Akzeptanzstellen für Bitcoins werden immer mehr. Ab 4. Oktober können auch Kunden von Edustore mit der Kryptowährung bezahlen. In dem Shop erhalten Studierende, Schüler und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen in Österreich Rabatte auf Laptops, Tablets und Smartphones.

Aktion zum Start

Den Start verknüpft das Unternehmen mit einer Aktion. Der erste Nutzer, der mit Bitcoins bezahlt, bekommt den Einkaufspreis auf das Produkt erstattet. Allerdings verrät Edustore nicht, um welche Uhrzeit es soweit ist. Man gibt nur den Hinweis, dass es eine "bedeutungsvolle Ziffernkombination" sein soll.

"Was vor wenigen Jahren die Bankomatkarte war, jetzt noch das Onlinebanking ist, wird bald die digitale Währung sein: Eine Innovation, die zur Selbstverständlichkeit wird", so Gründer Markus Müller in einer Aussendung. Als Shop für Studierende sehe man sich auch als Wegbereiter für digitale Innovationen.

Konkurrenz zu Ubook

Edustore macht seit einigen Jahren der Ubook-Aktion Konkurrenz. Im Rahmen der Uni-Aktion können Studierende und Mitarbeiter ebenfalls Laptops und Tablets zu niedrigeren Preisen als im Fachhandel erwerben. Vor einem Jahr startete das Unternehmen dann eine eigene Mobilfunkmarke.

Weitere Akzeptanzstellen können auf Coinmap.org abgerufen werden. (red, 2.10.2017)