Drei Tote bei Angriff auf indische Sicherheitskräfte in Kaschmir

3. Oktober 2017, 10:44

Aufständische attackierten Stützpunkt bei wichtigem Flughafen

Srinagar – Bei Gefechten zwischen Aufständischen und der indischen Polizei in der umstrittenen Kaschmir-Region sind am Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen. Die Polizisten erschossen nach offiziellen Angaben zwei Aufständische, die einen Stützpunkt der Sicherheitskräfte nahe des wichtigsten Flughafens der Region angegriffen hatten.

Ein Mitarbeiter der indischen Sicherheitskräfte sei ebenfalls getötet worden. Die Kämpfe dauerten an, sagte Polizeichef Muneer Khan. Ein dritter Angreifer sei noch am Leben.

In den vergangenen Monaten haben Aufständische immer wieder Polizeistützpunkte in Kaschmir angegriffen, zuletzt wurden dabei im August mindestens acht Polizisten getötet. Indien wirft Pakistan vor, die Angreifer zu unterstützen. Pakistan weist diese Anschuldigungen zurück. Die beiden Nachbarstaaten haben bereits zweimal seit ihrer Unabhängigkeit 1947 wegen Kaschmir Krieg geführt. Beide Länder beanspruchen die überwiegend von Muslimen bewohnte Region für sich. (APA/Reuters, 3.10.2017)