Interviewte Bäuerin bei den Grünen aktiv: Puls 4 entschuldigt sich

3. Oktober 2017, 14:14

Weder das Publikum noch die Diskutanten erfuhren, dass die Frau auf Gemeindeebene für die Grünen tätig ist

Das TV-Duell zwischen der Grünen Ulrike Lunacek und NEOS-Chef Matthias Strolz zieht nun eine Entschuldigung des Senders "Puls 4" nach sich. Im Verlauf der Sendung war eine Bäuerin eingespielt worden, die das von den NEOS befürwortete Freihandelsabkommen CETA kritisierte und negative Folgen für die Landwirtschaft beklagte.

Was weder das Publikum noch die Diskutanten erfuhren: Die Frau ist auf Gemeindeebene für die Grünen aktiv. "Der Recheck hat hier leider versagt, dafür entschuldigen wir uns aufrichtig", sagte Puls-Infochefin Corinna Milborn im Anschluss via Twitter.

(APA, 3.10.2017)