Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Neue McShark-Filiale lockt mit billigerem iPhone 7: Wiener standen Schlange

6. Oktober 2017, 12:13

Drei Jahre nach der Insolvenz expandiert das Unternehmen wieder

Wann der offizielle Apple Store in der Kärtner Straße öffnet, ist noch immer nicht bekannt. Die Wiener Innenstadt hat indes seit Freitag ein neues Geschäft für Apple-Kundschaft. McShark hat in der Bognergasse eine neue Filiale eröffnet. Die Schnäppchen zum Start lockten zahlreiche Kunden, die in der Früh eine lange Schlange vor dem Geschäft bildeten.

Insolenz und Neustart

Vor drei Jahren schlitterte das Unternehmen noch knapp am Aus vorbei. Zu schnell war expandiert worden. 2014 wurde Insolvenz angemeldet, es folgte ein Neustart mit dem Neo-Eigentümer Haai. Sechs Standorte wurden geschlossen. Nun expandiert McShark wieder – die Filiale in der Bognergasse ist Nummer 15.

Damit auch ordentlich Kunden zur Eröffnung kamen, lockte das Unternehmen mit zwei Sonderangeboten. So gab es am Freitag das iPhone 7 mit 32 GB Speicher um 499 Euro anstatt um 629 Euro. Auch auf ein MacBook Pro bpt man eine Preisreduktion. Falter-Chefredakteur Florian Klenk twitterte ein Foto von der langen Schlange, die sich in der Früh vor dem Geschäft bildete.

Es bleibt abzuwarten, wie es sich die Öffnung des offiziellen Apple Stores auf die Reseller in Wien auswirken wird. (br, 6.10.2017)