USA stimmen Verkauf von Thaad-Raketenabwehr an Saudi-Arabien zu

7. Oktober 2017, 08:31

Geschäft im Umfang von 15 Milliarden Dollar genehmigt

Washington – Die US-Regierung hat dem Verkauf des Raketenabwehrsystems Thaad an Saudi-Arabien für 15 Milliarden Dollar (12,81 Mrd. Euro) zugestimmt. Der Verkauf stärke die Sicherheit der USA und unterstütze die langfristige Sicherheit Saudi-Arabiens und der Golfregion "angesichts der iranischen und anderer regionaler Bedrohungen", erklärte das US-Außenministerium am Freitag.

Königs Salman in Russland

Das grüne Licht für den Verkauf kam einen Tag nach dem Besuch des saudiarabischen Königs Salman in Russland, bei dem es unter anderem um den Kauf russischer Flugabwehrsysteme vom Typ S-400 ging.

Das Thaad-Abwehrsystem ist darauf ausgelegt, Kurz- und Mittelstreckenraketen in der letzten Flugphase zu zerstören. Die USA hatten in diesem Jahr begonnen, das Thaad-System wegen Nordkorea in Südkorea aufzubauen, was auf harsche Kritik der chinesischen Regierung stieß. Zuvor hatten die USA das System bereits an Katar und die Vereinigten Arabischen Emirate verkauft. (APA, 7.10.2017)