ÖVP-Parteitag: Auftakt vor über tausend Delegierten

7. Oktober 2017, 11:27

Obmann und LH Schützenhöfer hat 93,3 Prozent zu verteidigen

Graz – In Graz hat am Samstagvormittag der 23. Ordentliche Parteitag der steirischen Volkspartei auf der Grazer Messe begonnen. Programmatisches ist nicht zu erwarten, der Tag steht vor über tausend Delegierten ganz im Zeichen der Wiederwahl von Landesparteiobmann und LH Hermann Schützenhöfer – sowie in einem Referat von Außenminister und Spitzenkandidat zur NR-Wahl, Sebastian Kurz.

Zu erwarten sind auch einige Änderungen im Landesstatut. Schützenhöfer war – damals noch LHStv. – Mitte März 2013 mit 93,3 Prozent gewählt worden. Seinen Redeauftakt gestaltete er wie gewohnt launig, nachdem ihm Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg "alle Kompanien vollständig angetreten" meldete: "Es ist schön finster hier, aber das Licht wird am nächsten Sonntag über uns scheinen." Man werde es kurz machen, damit Zeit für das Fest mit Sebastian Kurz nach dem Parteitag bleibe. "Es sind ja da immer lange Schlangen, um Selfies mit Sebastian Kurz zu machen. Manche erbarmen sich dann und machen auch eines mit mir", sagte Schützenhöfer. (APA, 7.10.2017)