Foto: Getty/Sull

Facebook hat ein großes Problem mit Fake-Usern und Duplikaten

4. November 2017, 16:15

Fast 260 Millionen Profile sollen gefälscht oder Duplikate sein

Zehn Prozent aller Facebook-Profile sollen laut neuesten Zahlen des Social-Media-Portals Duplikate sein. Ferner soll die Anzahl der Fake-Accounts bei circa 1-3 Prozent liegen. Bei einer Nutzerbasis von mehr als Milliarden Usern sind das immerhin 207 Millionen Duplikate und 60 Millionen Fakes.

Bessere Methode gefunden, um Fakes aufzuspüren

Die Zahlen entstammen einem aktuellen Quartalsbericht des Social-Media-Dienstes. Das Unternehmen will eine bessere Methode gefunden haben, Duplikate und Fakes zu erkennen. Dies soll der Transparenz dienen, damit Werber ungefähr einschätzen können, wie viele Menschen sie tatsächlich erreichen können.

Einflussnahme im US-Wahlkampf

Kürzlich wurde bekannt, dass gefälschte Fakebook-Profile im US-Wahlkampf Einfluss genommen haben sollen. Zehntausende bis zu 126 Millionen US-Nutzer sollen mit Content von kremlnahen Trollen beliefert worden sein. Facebook hat diese Profile nun alle gelöscht. (red, 04.11.2017)