Bild: Signa/Franz Brück

Signa erwirbt fünf deutsche "Trophy Assets"

9. November 2017, 16:39

Benko-Holding erwirbt Portfolio von Investor RFR um 1,5 Milliarden Euro

Die Signa Holding des Tiroler Immo-Investors René Benko hat um 1,5 Milliarden Euro ein deutsches Immobilienportfolio des Investors RFR Holding übernommen.

Wie aus Aussendungen vom Donnerstag hervorgeht, umfasst das Portfolio fünf "Trophy Assets" in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München. Konkret handelt es sich dabei um das Hochhaus "Upper West" in Berlin, die Einzelhandelsobjekte "Kaufmannshaus" und "Alsterarkaden" in Hamburg, die Projektentwicklung "Upper Zeil" in Frankfurt sowie eine 50-prozentige Beteiligung am Projekt "Karstadt am Münchner Hauptbahnhof". Die restlichen 50 Prozent hielt Signa bereits.

In Summe verfügt das Portfolio über rund 160.000 m² an vermietbaren Flächen, verteilt auf ca. 70.000 m² Einzelhandel, 55.000 m² Büro, 17.000 m² Hotel, 1.000m² Gastronomie sowie rund 17.000 m² an sonstigen Flächen. Das nahezu vollvermietete Portfolio soll langfristig gehalten werden, so die Signa. (red, 9.11.2017)