Foto: Blizzard

Classic Server: 13 Jahre altes "World of Warcraft" sorgt für Fan-Euphorie

10. November 2017, 10:35

Blizzard bringt nach Jahren endlich offizielle Server für die Vanilla-Version des MMORPG

Eine Ankündigung auf Blizzards Hausmesse Blizzcon wurde von Fans besonders positiv aufgenommen: Das MMORPG "World of Warcraft" erhält offizielle Server, die das Spiel zum Ursprungszustand zurückbringen. Die allererste Version ohne Erweiterung wird von vielen eingefleischten Fans immer noch gerne gespielt – bisher mussten sie allerdings auf inoffizielle Server zurückgreifen.

Ein Trailer zu "World of Warcraft" in der Classic-Version.
world of warcraft

Fans feierten Ankündigung

Blizzard war dies lange Zeit ein Dorn im Auge. Immer wieder wurden Dritt-Server abgedreht, das 13 Jahre alte Game wollte man selbst allerdings nicht wieder zum Leben erwecken. Bei der diesjährigen Blizzcon dann aber die Trendwende. Vor dem Publikum erklärte der "World of Warcraft"-Produktionsleiter J. Allen Brack, dass bald Server mit der ersten Version des Games online gehen werden. Fans feierten die Ankündigung, zum Teil mehr als jene zur neuen Erweiterung "Battle for Azeroth".

Release-Datum unklar

Allerdings wurde zugleich auch die Euphorie gebremst. Brack ließ nämlich offen, wann die Server online gehen werden und bat Fans um Geduld. Wie weit man in der Entwicklung sei und weitere Details zum Gameplay wurden ebenso nicht beantwortet. Ein Trailer heizte die Vorfreude auf die Classic-Server umso mehr an. (red, 10.11.2017)