WAG übernimmt Wiener Bauträger Kallco

10. November 2017, 16:16

Einstieg der oberösterreichischen Wohnungsgesellschaft in Wiener Wohnungsmarkt und Aktivitäten in Stadtentwicklungsgebiet im 22. Bezirk

Die oberösterreichische Wohnungsgesellschaft WAG übernimmt den Wiener Projektentwickler und Bauträger Kallco und steigt damit in den Wiener Wohnungsmarkt ein. Die entsprechenden Verträge sind am Donnerstag unterzeichnet worden und gelten vorbehaltlich der Genehmigung durch die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB), teilte die WAG am Freitag mit.

Auch Mitarbeiter übernommen

Anlass des Deals ist der Rückzug des Eigentümers und Geschäftsführers der Kallco Development GmbH & Co KG, Winfried Kallinger (75), aus dem täglichen Geschäft. Die WAG übernimmt neben der Kallco auch deren 18 Mitarbeiter in Wien sowie die Gesellschaftsanteile an der Hausfeld Projektentwicklung GmbH mit Liegenschaften in einem Stadtentwicklungsgebiet im 22. Bezirk. Mit der Fortführung der laufenden Projekte will das Unternehmen in den nächsten 10 Jahren rund 1.000 Wohnungen schaffen.

Die WAG ist nach eigenen Angaben Marktführer in Oberösterreich und mit 22.700 eigenen Wohnungen in fünf Bundesländern eine der größten Wohnungsgesellschaften Österreichs. Sie beschäftigt 206 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von 124,7 Mio. Euro. Kallco setzte zuletzt mit 18 Mitarbeitern 13,7 Millionen Euro um. (APA, 10.11.2017)