Foto: APA/SPITZBART
User

Freiwilligenarbeit: Wo und wie engagieren Sie sich?

User-Diskussion
5. Dezember 2017, 07:22

Von der freiwilligen Feuerwehr bis zum Lesetraining: Leisten Sie Freiwilligenarbeit oder üben eine ehrenamtliche Tätigkeit aus – und was ist Ihre Motivation dafür?

"Die Österreicher sind gerne freiwillig", sagt Gerald Schöpfer, Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes. 12 Millionen Stunden wurden von 73.598 Freiwilligen 2016 geleistet. Weltweit waren es sogar rund 14 Millionen Menschen, die ehrenamtlich für das Rote Kreuz tätig waren. In Österreich engagieren sich mehr als 3,5 Millionen Menschen freiwillig, wobei die Arbeit hier vom Engagement im Sportbereich über den Umweltbereich bis hin zur Flüchtlingshilfe reicht.

Zum Gelingen der Gesellschaft beitragen

Anderen helfen zu wollen, Spaß am Engagement, etwas zum Gemeinwohl beizutragen, der Wunsch, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, eigene Fähigkeiten einzubringen, die eigene Lebenserfahrung weiterzuentwickeln und dazuzulernen sind Motive, die Menschen dazu bewegen, sich zu engagieren.

"Das Leben hat es gut mit mir gemeint, deshalb will ich etwas zurückgeben. Ich finde es eine wahnsinnig gute Idee, Kindern zu ermöglichen Deutsch zu lernen und besser in der Schule zu werden, damit sie eine Zukunft bei uns haben. Kinder sind unsere Zukunft, da will ich meinen Beitrag leisten. Ich war auch erstaunt, wie begeistert mich die Kinder begrüßten. Da kommt gleich enorm viel zurück."

So beschreibt Judith Gebetsroithner, Diplomatin im Ruhestand, ihre Motive für ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Lernbuddy im Lernhaus im 15. Wiener Bezirk, wo sie ein- bis zweimal pro Woche Hausaufgaben mit lernschwachen Kindern macht.

"Gar nichts anderes vorstellen" kann sich User "der eiserne Besen":

Der diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger Bernhard Wenninger ist freiwilliger Notfallsanitäter in Krems. Seit 23 Jahren fährt der 39-Jährige beim Roten Kreuz in der Rettung mit und erklärt seinen Zugang so:

"Ich habe als Sanitäter begonnen, weil ich mit Freunden etwas Sinnvolles machen wollte, das anderen hilft und auch für mich spannend ist. Ich bin der Meinung – und das versuche ich auch meinen drei Kindern weiterzugeben –, dass es wichtig ist, zum Gelingen der Gesellschaft beizutragen. Niemand kann in dieser Welt für sich allein leben, wir müssen uns selbst um die positive Gestaltung unser aller Zukunft bemühen."

Was treibt Sie an?

Wo engagieren Sie sich freiwillig oder ehrenamtlich? Was ist Ihre Motivation? Welche Erfahrungen haben Sie dabei gesammelt? Oder warum engagieren Sie sich nicht? Erzählen Sie im Forum von Ihren Beweggründen! (Judith Handlbauer, 5.12.2017)