Foto: Google

Google Lens: Smarte Bilderkennung wird Teil des Assistants

20. November 2017, 13:57

Rollout auf aktuellen Pixel-Smartphones hat begonnen – Weitere Geräte sollen folgen

Vor einigen Monaten groß angekündigt, ist der Start von Google Lens eher zurückhaltend verlaufen: Die Verfügbarkeit auf Pixel-Smartphones begrenzt, waren auch von der ursprünglich demonstrierten Funktionalität zunächst nur Bruchstücke zu vernehmen. Zumindest in Hinblick auf Zweiteres ist nun Besserung in Sicht.

Zugriff

Google hat damit begonnen, Lens auch direkt im Google Assistant verfügbar zu machen. Damit können Objekte nun direkt an dieser Stelle mithilfe der Kamera identifiziert werden – also ohne vorher eine Aufnahme tätigen zu müssen. Bislang stand Lens nur in Google Photos nachträglich zur Analyse von aufgenommenen Bildern zur Verfügung.

Ausblick

Wie von Google gewohnt, wird das neue Feature nach und nach an alle unterstützten Geräte ausgeliefert, in dem Fall sind dies beide Generationen der Pixel-Smartphones. Weitere Geräte sollen in den kommenden Monaten folgen, in denen die Funktionalität von Google Lens schrittweise ausgebaut werden soll. Derzeit bezeichnet Google den Status der Software noch als frühe Beta, warum man auch die Verfügbarkeit beschränke. (apo, 20.11.2017)