Foto: Doncaster Council

Onlinevoting: Netzgemeinde tauft Schneepflug "David Plowie"

26. November 2017, 10:35

Erinnert an Boaty McBoatface – Streufahrzeug in Doncaster heißt "Gritsy Bitsy Teeny Weeny Yellow Anti Slip Machiney"

Als die Behörden im britischen Bezirk Doncaster ein Onlinevoting starteten, hatten sie sie sich wohl die Causa "Boaty McBoatface" zum Vorbild genommen. Zwei neue Fahrzeuge für die Wintersaison sollten getauft werden und die Teilnehmer an der Internetabstimmung durften eigene Namensvorschläge einreichen.

Es geschah also, was unweigerlich geschehen musste, berichtet Metro. Nach einer Vorrunde gab es für die zwei Schnee-Entferner jeweils zwei Vorschläge, die in einem finalen Votum gegeneinander antraten.

Musikalische Namen setzen sich durch

Beim Pflug entschied sich eine Mehrheit von 58 Prozent via Twitter-Poll für den Namen "David Plowie". Die Hommage an den verstorbenen Musiker konnte sich damit klar gegen "Basil Salty" durchsetzen.

Der Entscheid für das Streufahrzeug könnte aufgrund seiner Länge noch für Komplikationen bei der Lackierung des Räumfahrzeugs sorgen. 47 Prozent entschieden sich für den Vorschlag "Spready Mercury", die Mehrheit jedoch zog ebenfalls eine musikalische Konnotation vor. Nämlich "Gritsy Bitsy Teeny Weeny Yellow Anti Slip Machiney". Über 40.000 Nutzer hatten ihre Stimme abgegeben.

Erinnert an Boaty McBoatface

Im Gegensatz zum National Environment Research Council respektieren die Behörden in Doncaster das Votum vollinhaltlich und haben die Schneeräum-Vehikel nunmehr offiziell auf ihre "direktdemokratisch" gewählten Namen getauft. Schon im letzten Winter bewies man diesbezüglich Humor, seitdem verrichten in Doncaster auch die Fahrzeuge "Gritney Spears", "Brad Grit" und "Usain Salt" ihren Dienst.

"Boaty McBoatface" hätte eigentlich letztes Jahr der Name eines nagelneuen Polar-Forschungsschiffes werden sollen. Nach dem Votum machte das Wissenschaftsgremium allerdings einen Rückzieher und taufte das Schiff "Sir David Attenborough", dessen Name eigentlich nur Platz 3 belegt hatte.

Dennoch ist Boaty McBoatface vor einigen Monaten in See gestochen. Denn an Bord der Attenborough befindet sich ein gelbes Roboter-U-Boot, das als Kompromisslösung den Siegernamen geerbt hat. (red, 26.11.2017)

Update, 12:40 Uhr: In Doncaster wurde bereits zuvor über die Namen von Räumfahrzeugen abgestimmt und dabei lustige Einreichungen berücksichtigt. Der Artikel wurde entsprechend angepasst.