Foto: Andreas Proschofsky / DER STANDARD

Nokia, Sony, HTC: Die Android-8-Update-Welle rollt an

27. November 2017, 13:08

Updates für Nokia 8 und Sony Xperia XZ veröffentlicht – HTC U11 folgt in Kürze

Es kommt Bewegung in die Android-Welt: Nach Google, Sony und OnePlus starten nun immer mehr Hersteller ihre Updates auf Android 8 "Oreo".

Nokia

Explizit mit dem Versprechen vergleichsweise flott – und vor allem zuverlässig – Updates zu liefern ist HMD Global mit seiner Marke Nokia vor einigen Monaten angetreten. Nachdem die ersten Monate in Hinblick auf Sicherheitsaktualisierungen durchaus vielversprechend verlaufen sind, folgt nun der erste große Versionssprung: HMD Global hat mit der Auslieferung von Android 8 für das Nokia 8 begonnen.

Die neue Version verspricht all die von Oreo bekannten Neuerungen wie Notification Dots, Bild-In-Bild-Support oder auch schnellere Bootzeiten. Zudem wird damit auch der Security Patch Level auf den aktuellsten Stand (6. November) gebracht. Als nächstes sollen die Updates für Nokia 5 und Nokia 6 folgen, danach sind dann Nokia 2 und Nokia 3 an der Reihe, einen genauen Zeitplan nennt man hier aber noch nicht.

Sony

Bei Sony dreht sich der Update-Reigen ebenfalls weiter: Nachdem man schon vor einem Monat das Xperia XZ Premium mit "Oreo" beliefert hat, folgen nun Xperia XZ, Xperia XZs und das Xperia X Performance soll in Kürze folgen. Auch diese werden mit einem aktuellen Sicherheits-Patch-Level ausgeliefert – was beim OnePlus 3 / OnePlus 3T ja leider nicht der Fall war, das in dieser Hinsicht zwei Monate zurück liegt.

HTC

Als nächstes soll nun noch am Montag das Oreo-Update für das HTC U11 folgen, dies bestätigte ein zuständiger Produktmanager bei dem taiwanesischen Hardwarehersteller via Twitter. Unklar ist dabei allerdings, ob dieses Update global veröffentlicht wird, oder zunächst auf einzelne Länder beschränkt bleibt. Bekannt ist allerdings, dass zuerst nur das entsperrte Modell beliefert wird, an Provider gebundene Varianten müssen also noch warten.

Fortschritte

Angesichts all dieser Ankündigungen, zeichnet sich ein durchaus erfreuliches Bild: Viele Hersteller liefern Android 8-Updates deutlich früher als die Android-7-Aktualisierungen im Vorjahr. Ob sich das auch in den monatlichen Zahlen zur Verbreitung einzelner Android-Versionen bemerkbar macht, muss sich allerdings erst in den kommenden Wochen zeigen. Realistisch gesehen wird sich hier aber erst dann größere Bewegung zeigen, wenn große Hersteller wie Samsung oder Huawei Updates für ihre Topmodelle liefern – bei diesen finden sich die Oreo-Updates derzeit aber noch im Betatest. (Andreas Proschofsky, 27.11.2017)