Foto: A1/ESL

ESL Österreich startet mit "League of Legends" und 10.000 Euro Preisgeld

1. Dezember 2017, 09:29

A1 eSports League Austria lockt heimische E-Sportler auch mit Rennspielbewerb zu "Project Cars 2"

Die A1 eSports League Austria – powered by ESL ist offiziell eröffnet und startet am 2. Dezember und am 16. Dezember mit Qualifikationsspielen zum "League of Legends"-Bewerb. In den Finalrunden erwartet die acht teilnehmenden Teams ein Gesamtpreisgeld von 10.000 Euro. Vier Teams davon werden über eine Wildcard eingeladen, demnach matchen sich die restlichen Bewerber um vier verbleibende Plätze.

Auch für Rennspieler

Neben "League of Legends" gab A1 in einer Aussendung zudem einen weiteren Bewerb bekannt: Künftig sollen sich österreichische E-Sportler auch im Rennspiel "Project Cars 2" miteinander messen können. Nähere Informationen dazu sollen in Kürze bekanntgegeben werden.

Neben PC-Hersteller Techbold wurde unterdessen mit Samsung ein weiterer Liga-Sponsor gefunden, der die Turniere mit Monitoren ausstatten wird. (red, 1.12.2017)