Visualisierung: Rhomberg Bau

Büro-Fertigstellungen: Frau Holle redet ein Wörtchen mit

4. Dezember 2017, 10:07

2018 dürften mehr als 250.000 m² an neuen Flächen in Wien auf den Markt kommen. Ob tatsächlich alle Projekte laut Zeitplan fertig werden, ist fraglich

"Austria Campus" und "The Icon" (Signa), "Vie" (CA Immo), "Inno Plaza" (S+B): Diese teils riesigen Neuentwicklungen werden dafür sorgen, dass der Wiener Büromarkt 2018 eine sehr hohe Zahl an Neuflächen sehen wird, etwa 267.000 m² erwartet man bei Otto Immobilien.

Wie viel tatsächlich fertig wird, hängt unter anderem von den Kapazitäten der Baufirmen ab – die sich der Aufträge gerade nicht erwehren können -, aber auch davon, wie streng der Winter wird. Letzteres nennt Joachim Nägele von der Vorarlberger Firma Rhomberg Bau als hauptverantwortliches Kriterium dafür, ob das kürzlich begonnene Projekt beim Hauptbahnhof, das einst "Puro" hieß, von Büromaklern nun aber als "HBF1" bezeichnet wird, noch vor Weihnachten 2018 fertig werden kann oder erst danach.

Büromieter gesucht

Das Projekt auf Baufeld B.02 befindet sich schon länger in den Pipelinelisten der professionellen Beobachter des Wiener Büromarkts. Es war zunächst von Rhomberg gemeinsam mit der deutschen GBI geplant worden, mit der die Vorarlberger auch das angrenzende "Smartments Business"-Haus umgesetzt haben. Es wurde im Dezember eröffnet. Mittlerweile ist es ein 100-prozentiges Rhomberg-Projekt, berichtet Nägele.

Der Aushub ist fertig, nach Büromietern für die rund 4.300 m² wird gesucht, wobei Rhomberg selbst eines der sechs Obergeschoße als zukünftigen neuen Wien-Standort verwenden wird. Im Erdgeschoß wird es außerdem Flächen für Gastronomie geben; die Restaurantkette Vapiano hat dort schon unterschrieben.

Fertig wird das eher klein dimensionierte "HBF1" also möglicherweise erst 2019, mit Glück schon 2018. Ziemlich sicher im kommenden Jahr fertiggestellt wird das "Messecarree Nord" von der Prisma Holding bei der Messe Wien im zweiten Bezirk – auch dieses mit verhältnismäßig wenigen Büroflächen -, außerdem die "Future Base" in Floridsdorf, errichtet von der Wiener Städtischen Versicherung in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsagentur Wien.

Einige Baustarts absehbar

Und welche Baustarts wird es 2018 geben? Für Februar hat Strauss & Partner den Baubeginn für die Bauteile 1 und 2 des "Quartier Belvedere Central" avisiert. Das "Forum Donaustadt" in Kagran von ARE und Signa könnte Ende 2018 begonnen werden. In der Seestadt dürfte auch bald am "Seeparkcampus Ost" der Kerbler Holding, direkt neben dem "HoHo", gebaut werden. Und in Wien-Liesing steht die Erweiterung des "Silo" der Immorent an. (Martin Putschögl, 4.12.2017)