Foto: Sky

"Der Pass": Sky dreht neue Serie mit Nicholas Ofczarek in Hauptrolle

1. Dezember 2017, 13:38

Der Burgschauspieler bildet mit Julia Jentsch ein österreichisch-deutsches Ermittlergespann

Berlin – Sky ist auf den Geschmack gekommen: Nach "Babylon Berlin", "Das Boot", "Acht Tage" und "Der Grenzgänger" hat der Abo-Anbieter aus München mit den Dreharbeiten zu einer neuen Serie begonnen. Seit 23. November wird in Österreich die auf acht Teile angelegte Produktion "Der Pass" gedreht, teilte Sky am Freitag mit. In einer der Hauptrollen: Burgschauspieler Nicholas Ofczarek.

Serienmord an der Grenze

Ofczarek bildet mit Julia Jentsch ein österreichisch-deutsches Ermittlergespann. Die beiden müssen einen Serienmord aufklären, der an der Grenze beider Länder beginnt. Weitere Rollen in der von Wiedemann & Berg Television mit der österreichischen Epo-Film koproduzierten Thrillerserie haben Franz Hartwig, Hanno Koffler und Lucas Gregorowicz übernommen. Verantwortlich für Regie und Drehbücher sind Cyrill Boss und Philipp Stennert.

"Der Pass" sei inspiriert von Motiven des dänisch-schwedischen Erfolgsformats "Die Brücke – Transit in den Tod", heißt es in der Aussendung: "Gleichermaßen Thriller wie Drama, wirft 'Der Pass' auch einen Blick auf das besondere Verhältnis zwischen Deutschland und Österreich und entwickelt mit eigenen Charakteren eine neue Geschichte." Die Ausstrahlung ist für die Wintersaison 2018/19 vorgesehen. (APA, dpa, 1.12.2017)